Leichtathletik-Förderverein Hessen e. V.


Förderprojekte

Förderprojekte und -ziele des LFH

Im Jahr 1999 wurde der Leichtathletik-Förderverein Hessen (LFH) gegründet. Ziel des Vereines ist es, leistungsorientierten Nachwuchsleichtathletinnen und -athleten hessischer Vereine optimale Unterstützung, Beratung sowie Hilfe in Ausbildung, beruflicher und sportlicher Entwicklung anzubieten. Sponsorenmittel, Beiträge und Spenden werden ausschließlich zur Stärkung der hessischen Leichtathletik verwendet.

Der LFH und der HLV haben bereits 1999 damit begonnen, Rahmenbedingungen zu schaffen, um ein emotionales, positives Netzwerk anzubieten. Neben dem Gewinn an Spitzentrainern spielt hier finanzielle Unterstützung des Sportlers eine große Rolle.


Tokio 2020 - Das aktuelle sportliche Ziel unserer Spitzensportförderung

Im Leben eines jeden Sportlers ist die Teilnahme an den „Olympischen Spielen“ das ganz große Ziel. Das Erreichen dieses Zieles ist von vielen Faktoren und Umständen abhängig. Ein geeignetes soziales und emotionales Umfeld im Trainingsalltag ist eine wichtige Voraussetzung für junge Athletinnen und Athleten sich diesem Ziel zu nähern. Hierbei wollen wir vom LFH helfen.
Deshalb bündelt der LFH seine Möglichkeiten, um in den Jahren bis 2020 die Basis seiner Förderleistungen den neuen Herausforderungen anzupassen, und so dem Nachwuchs eine optimale Möglichkeit zur Förerung bieten zu können.


Hier geht es nach Tokio:

Rio 2016


GeoFinder - Google Maps JavaScript API Example